Neue Auszubildende an der Pflegefachschule des Kreiskrankenhauses Saarburg

24 Schülerinnen und Schüler haben ihre dreijährige Ausbildung an der  Pflegefachschule des Kreiskrankenhauses und Seniorenzentrums Saarburg zum 1. Oktober begonnen. Der Kurs ist der erste Jahrgang, der die neue generalistische Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann beginnt. Dies bedeutet eine Zusammenführung der bislang getrennten Ausbildungsgänge von Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege. Die jetzt gemeinsam ausgebildeten Pflegefachkräfte haben dadurch die Möglichkeit, in allen Bereichen zu arbeiten, zudem ist die Ausbildung EU-weit anerkannt. In Kooperation mit dem SRS Pflegezentrum Saarschleife in Orschholz besuchen zwei Schülerinnen unsere Schule.

Die Praxisanleiterinnen Annika Müller und Susanne Hammer begrüßten die Klasse bei einem Frühstück. Verwaltungsdirektor, Pflegedirektion, Pflegedienstleitung, Personalleitung und die Heimleitung und Praxisanleiter aus Orschholz stellten sich anschließend vor und wünschten den Schülern viel Erfolg bei ihrer Ausbildung. „Der Beruf ist anspruchsvoll, macht aber sehr viel Spaß“, so Pflegedirektorin Irene Schuster, die auch einst hier ihre Ausbildung begonnen hatte.

Die Pflegefachschule ist an das Kreiskrankenhaus Saarburg angegliedert. Seit 1964 werden Generationen von Pflegerinnen und Pflegern qualifiziert ausgebildet. Daher ist sie zu einer wichtigen Institution in Saarburg geworden.

Der Ausbildungsgang startet jedes Jahr zum 1. Oktober, das Kreiskrankenhaus nimmt ganzjährig Bewerbungen entgegen. Weiter Informationen finden Sie hier.