Für ambulante Patient*innen gilt die 3G-Regel

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte müssen Personen, die einen ambulanten Termin im Kreiskrankenhaus wahrnehmen möchten, folgende Voraussetzungen erfüllen (sog. 3G-Regel):

  • Geimpft (14 Tage nach letzter Impfdosis) / 
  • Genesen (mind. 28 Tage alt, aber nicht älter als 6 Monate) / 
  • Getestet (Testzertifikat nicht älter als 24 Std.)

Grundsätzlich dürfen ambulante Patient*innen nicht zu Terminen begleitet werden. Ausnahmen sind im Vorfeld mit der behandelnden Abteilung abzustimmen. Für die komplette Dauer des Aufenthaltes ist eine medizinische, bestenfalls eine FFP2-Maske zu tragen, und die allgemeinen AH-Regeln sind zu befolgen (Abstand von mind. 1,5 m, Händedesinfektion). Dem Pflegepersonal ist Folge zu leisten. Der Zutritt ist nur über den Haupteingang möglich und nach Anmeldung am Türdienst.