Änderung der Besuchsregelung ab 6.5.22

Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklungen - innerhalb und außerhalb der Klinik - sieht sich das Kreiskrankenhaus Saarburg nun in der Lage, den Alltag für seine Patient:innen und Besucher:innen mit einigen Änderungen etwas zu erleichtern. 
Ab Freitag, den 6.5.22 werden die Besuchs- und Zutrittsregeln im Kreiskrankenhaus gelockert. Dann können Patient:innen in der Zeit von 13.00 – 18.00 Uhr Besuch empfangen. Dabei gilt weiterhin die 1-1-1 Regel (ein Besucher:in pro Patient:in für 1 Stunde), sowie die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet). Ein Nachweis darüber ist bei der Station/Praxis vorzuzeigen. Ein zertifizierter tagesaktueller Test ist demnach nur noch für Ungeimpfte erforderlich. Das Tragen einer FFP2-Maske im Krankenhaus ist und bleibt weiterhin Pflicht. Begleitpersonen von ambulanten Patient:innen sind weiterhin nur in Ausnahmefällen gestattet.
Ab Montag, den 9.5.22 öffnet das Café Franz wieder für alle Gäste, Besucher:innen und Patient:innen. Das Café ist dann wieder Mo - Fr von 08.30 – 18.00 und Sa - So von 13.00 – 17.30 Uhr geöffnet.
„Wir freuen uns, wieder ein kleines Stück weit mehr Normalität für unsere Patienten zurück zu erlangen. Natürlich werden wir die Infektionslage weiterhin beobachten und bewerten, um zeitnah reagieren zu können. Wir danken für das Verständnis für die bisherigen umfangreichen Einschränkungen sowie für die weiterhin bestehenden Regeln und Einschränkungen zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden“, so Verwaltungsdirektor Matthias Gehlen.