Besuche nur mit gültigem Testzertifikat

Aufgrund geänderter gesetzlicher Vorgaben dürfen Besucher*innen unabhängig von ihrem Impfstatus nur noch mit gültigem Testzertifikat (nicht älter als 24 h) das Haus betreten. 

Dabei gilt weiterhin die sogenannte 1-1-1-Regelung: Pro Patient*in, ein/e Besucher*in, für max. eine Stunde. Für die komplette Dauer des Besuchs ist eine medizinische, bestenfalls eine FFP2-Maske zu tragen, und die allgemeinen AH-Regeln sind zu befolgen (Abstand von mind. 1,5 m, Händedesinfektion). Dem Pflegepersonal ist Folge zu leisten. Der Zutritt ist nur über den Haupteingang möglich, zwischen 13:00 und 17:00 Uhr und nach Anmeldung am Türdienst. Besuche von Covid-19 positiven Patienten sind nach wie vor nicht erlaubt.

Vor dem Hintergrund des stark ansteigenden Infektionsgeschehens und zur Reduzierung der Infektionsrisiken bitten wir die Angehörigen unserer stationären Patient*innen die Besuche auf das absolut notwendige Minimum zu reduzieren.

Individuell begründete Ausnahmen zur Besuchsregelung (insbesondere in palliativen Situationen) können mit dem jeweils zuständigen Chefarzt vereinbart werden.

"Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis“, so Matthias Gehlen, Verwaltungsdirektor und Sprecher des Direktoriums der Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg GmbH.