10 Jahre Neubau der Krankenhauskapelle St. Franziskus

Vor 10 Jahren wurde die neue lichtdurchflutete Kapelle am Kreiskrankenhaus Saarburg eingeweiht. Der alte Standort der innenliegenden Kapelle wurde für die radiologische Praxis benötigt.

Durch Aktionen des Fördervereins des Krankenhauses und Seniorenzentrums St. Franziskus Saarburg e.V. und anderer Gruppen und Vereine wurden 100.000,- €, rund 1/3 der Baukosten für den Neubau gesammelt. Einen großen Zuschuss gab es auch vom Bistum Trier.
„Der Neubau war mir eine Herzensangelegenheit, das Spendenprojekt wurde zu einem Wir-Projekt der ganzen Saarburger Region. Resonanz, Ideen und Engagement waren groß“, so der ehemalige Vorsitzende des Fördervereins Dieter Schmitt.

Viele Patienten, Besucher und auch Mitarbeiter nutzen die Kapelle zur stillen Einkehr und zum Gebet. Zu den Sonntagsgottesdiensten kommen zu normalen Zeiten 50 bis 70 Gläubige, infolge der Corona-Pandemie können nur wenige Besucher kommen. Zusätzlich wird der Gottesdienst über das Hausfernsehen auf die Patientenzimmer und ins Seniorenzentrum St. Franziskus Saarburg übertragen. 12 Ehrenamtliche des Kapellenteams arbeiten bei den Gottesdiensten und durch Krankenbesuche mit. 

Das Jubiläum wird im kleinen Kreis in der Sonntagsmesse am Patronatstag am 4. Oktober gefeiert. „Wir hoffen im nächsten Jahr in einem größeren Rahmen einladen zu können“, so Krankenhauspfarrer Michael Zimmer.

Das Foto zeigt Pfar­rer Pe­ter Win­ter (links), Kran­ken­haus­seel­sor­ger Mi­cha­el Zim­mer am Al­tar, För­der­ver­eins­vor­sit­zen­der Mar­tin Al­ten, Ver­wal­tungs­di­rek­tor Mat­thi­as Geh­len und der ehe­ma­li­ge För­der­ver­eins­vor­sit­zen­de Die­ter Schmitt (hin­ten von links) und das Kapellenteam.