Friedenslicht aus Bethlehem erreicht unser Seniorenzentrum

„Die Wölflinge“ der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg Stamm St. Franziskus Saarburg-Beurig besuchten am 19. Dezember unser Seniorenzentrum und brachten den Bewohnern und Mitarbeitern das Friedenslicht aus Bethlehem.

Herr Pastor Zimmer und Herr Gehlen bedankten sich bei den Pfadfindern für diese Aktion. Die Bewohner sangen anschließend gemeinsam mit den Pfadfindern Weihnachtslieder.

Der Frieden in Europa und auf der ganzen Welt wird immer wieder auf die Probe gestellt. Pfadfinder*innen setzen sich für eine tolerante und friedvolle Gesellschaft und Weltgemeinschaft ein. Die jährliche Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“, mit Pfadfinder*innen auf der ganzen Welt, ist dabei eine der einflussreichsten Instrumente. In diesem Jahr lautet das Motto „Mut zum Frieden“. Dabei überwindet das Friedenslicht einen mehr als 3.000 Kilometer langen Weg aus Bethlehem über viele Mauern und Grenzen. Die Wölflinge und Jungpfadfinder des Stamms bieten selbstgebastelte Friedenslichter gegen eine Spende an. Denn schon ein altes dänisches Sprichwort sagt: „Du verlierst nichts, wenn du mit deiner Kerze, die eines anderen anzündest.“

Das Friedenslicht ist eine Initiative des Österreichischen Rundfunks (ORF). In Deutschland wird das Licht als Gemeinschaftsaktion des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), des Bundes Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD), der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) sowie des Verbands Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) weitergeben.